Willkommen auf meiner Homepage, auf der ich Sie über meine beruflichen und wissenschaftlichen Aktivitäten informiere.

Gemeinsam mit meiner Frau Gundula Steinke habe ich in Saarbrücken Gersweiler eine Gemeinschaftspraxis für Psychoanalyse und Psychotherapie (Kontaktdaten siehe Gemeinschaftspraxis).

 

Das Körpergedächtnis in die psychoanalytische Arbeit integrieren

Seit einigen Jahren gilt mein klinisches und wissenschaftliches Interesse hauptsächlich der Frage, wie sich Körperselbst und Körpergedächtnis in die psychoanalytischen Arbeit integrieren lassen. Neben meinen Publikationen, Vorträgen und Seminaren zum Thema biete ich hierzu auch Online-Supervision an (Siehe Vorträge und Seminare).

 

Deutsche Gesellschaft für Psychoanalyse und Musik

Mein zweiter Interessenschwerpunkt ist die Kulturtheorie und insbesondere eine Theorie des Ästhetischen und ihrer Bedeutung für das menschliche Subjekt. Mit Kolleginnen und Kollegen habe ich einen Verein gegründet, der Forschungsarbeiten zum Thema Psychoanalyse und Musik koordiniert, Symposien veranstaltet und Veröffentlichungen fördert (www.psychoanalyse-und-musik.de). Seit seiner Gründung 2008 bin ich Vorsitzender dieses Vereins.

Mitgliedschaften und wissenschaftliche Aktivitäten

Lehranalytiker, Dozent und Supervisor am Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Heidelberg-Mannheim e. V. (DGPT).
Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Psychoanalyse und Musik (DGPM)
Mitglied DGPT und  DPV (affiliiert)
Dozent am Saarländischen Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie (DPG)
Mitglied der DGPT
Mitglied im BachChor Saarbrücken
Herausgeber Jahrbuch für Psychoanalyse und Musik
Redaktionsmitglied The Psychoanalytic Quaterly
Peer Reviewer International Journal of Psychoanalysis

Photos: Banner – Franz Nest, Wien; Portrait: Jochen Klenk, Karlsruhe